Pfarrservice.dsp.at
 
 

Esperanza

Bilder der Hoffnung

Wo, wann, wie und mit wem kann ich sie teilen? Es wird viel davon gesprochen – in Printmedien ebenso wie in den neuen sozialen Medien. Die Situation rund um die Corona-Pandemie verstärkt und provoziert die Frage: Was lässt dich / uns hoffen? 

Papst Franziskus zitiert das Gedicht Esperanza von Alexis Valdés und schließt damit das Buch „Wage zu Träumen! Mit Zuversicht aus der Krise“. (vgl. Kösel-Verlag 2020) Dadurch angeregt haben wir Bilder gesucht, die etwas von dieser Sehnsucht nach Hoffnung zeigen und wiederspiegeln. In den kommenden Tagen wollen wir diese Bilder mit euch teilen, die uns in den Pastoralen Diensten in einer kleinen Ausstellung begegnen und begleiten. Möge dadurch die Hoffnung auch in diesen Tagen wachsen und den Weg für das bevorstehende Osterfest bereiten.