Logo Pastorale Dienste
Vom Zauber des Anfangs
Pfarrservice.dsp.at
Sep
21
8:30, Samstag, 21. September 2019
St. Pölten, Bildungshaus St. Hippolyt
Sep
21
13:30, Samstag, 21. September 2019
St. Pölten, Dom-Gelände St. Pölten
Okt
5
9:00, Samstag, 05. Oktober 2019
Seitenstetten, Bildungshaus St. Benedikt
 
 

Pastorale Dienste

 

Welches Bild habe ich von Gemeinde und Kirche?

Das Ende der Ferien- und Urlaubszeit markiert den Start in den Herbst. Mit Schulanfang ist auch der Beginn eines neuen Arbeitsjahres in den Pfarren verbunden. Übergänge, Umbrüche und Neuanfänge sind immer sehr dichte und intensive Zeiten. Der Pastoralbrief lädt dazu ein, nochmals inne zu halten, sich zu vergewissern und Ausschau zu halten: Welches Bild von Gemeinde und Kirche habe ich?

 

Auch in diesem Jahr laden die Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten ab 13. April zu  „Österlichen Pilgertagen“. Mehr als 12 Angebote an verschiedenen Orten und Terminen werden von ausgebildeten Pilgerbegleiterinnen und -begleitern geleitet.

 

Der aktuelle Pastoralbrief der Pastoralen Dienste stellt sich der Spannung von Ideal und Realität. „Bei allen Brüchen und Verwundungen, die es tatsächlich gibt, bleibt die Frage: Was lässt mich – als Christin oder Christ – in dieser Kirche leben, aufatmen, Kraft schöpfen? Welche Hoffnung will ich teilen? Wo spüre ich den Pulsschlag und den Atem Gottes in der Kirche?“

gemeinsam träumen

 

„Seht her... ich mache etwas Neues!“

Das Jahrbuch 2019 umfasst insgesamt 192 Seiten mit einem ausführlichen Rückblick über das vergangene Arbeitsjahr. Der Personalschematismus ist wieder auf den aktuellen Stand gebracht und ergänzt.

Pastorale Dienste sind EMAS zertifiziert!

Seit drei Jahren beraten wir in den Pastoralen Diensten, in verschiedenen Gremien und Gruppen, über ökologisches und ökofaires Wirtschaften.  Die Enzyklika Laudato si und die UNO-Klimakonferenz in Paris im Dezember 2015 haben diesen Prozess intensiviert.  Der Klimawandel erscheint als DAS dringendeste Thema für die Zukunft der Menschheit und des ganzen Planeten.

 

Mit der vorliegenden Ausgabe starten wir nicht nur in ein neues Arbeitsjahr, sondern auch in die Zusammenarbeit mit unserem neuen Bischof. Pastoralen Dienste, Caritas, Katholische Aktion und Katholisches Bildungswerk bieten vielfältige Einladungen, Anregungen und Weiterbildungsmöglichkeiten für die MitarbeiterInnen in den Pfarren.

 

Die Pastoralen Dienste danken Ulrich Schilling (Bereichsleiter Kinder & Jugend) für den vorliegenden Pastoralbrief. Die Bischofsynode im Oktober wird Jugendliche mit ihren Fragen und Anliegen im Fokus haben. Nur die Bischofsynode? "Sich in Zukunft mutig, fragend und hörend auf den Weg zu machen", das wünschen wir uns in der Diözese, in der Kirche vor Ort und in den viefältigen Lebenssituationen der Menschen. Gott selber ruft und geht mit uns. Gott selber fragt den Menschen (Adam): "Wo bist du?" (Gen 3,9). Und dann noch die Frage "Wie geht es Ihnen damit?"

 

Die Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten begannen vor zwei Jahren mit dem Umweltmanagement EMAS. „Jetzt stehen wir kurz vor der Zertifizierung“, freuen sich Johann Wimmer, Direktor der Pastoralen Dienste und der diözesane Umweltbeauftragte Axel Isenbart.

 

Kirche ist attraktiv, schön, charmant, herzlich … Im Pastorlbrief vom Mai 2018 zeichnen die Pastoralen Dienste dieses Bild und entdecken darin einen besonderen Auftrag, so wie ihn Papst Franziskus formuliert: "Kirche muss attrativ sein. Weckt die Welt auf! Seid Zeugen eines anderen Handelns!" Parallel zum Pastoralbrief gibt es auch Veranstaltungshinweise, Einladungen und pastorale Materialien, die auf der Website pfarrservice.dsp.at für alle eingesehen und bestellt werden können.

Seiten

Subscribe to RSS - Pastorale Dienste